Mehr Ansichten

ATCOM REHE-VITAL

Die hochwertige Rundum-Versorgung für rehe- und stoffwechselempfindliche Pferde



  • komplettes Mineralfutter in Premium-Qualität sichert in hochverfügbarer Form den Grundbedarf an essentiellen Nährstoffen des rehe- und stoffwechselempfindlichen Pferdes und beugt ernährungsbedingte Mangelerscheinungen vor

  • frei von Melasse, Getreidebestandteilen und Traubenzucker für eine optimale Verträglichkeit

  • zucker- und stärkearm

  • zur gezielten Unterstützung des Hufhorns mit Biotin und essentiellen Huf-Nährstoffen (Methionin, Cystin, Lecithin, Zink) angereichert

  • mit organisch gebundenem Kupfer, Mangan, Zink und Selen

  • Leber- und Mykotoxinschutz durch Bentonite, B-Vitamine und Lecithin

  • kann den Fellwechsel erleichtern

  • speziellen Nährstoffe wie Biotin, organische Spurenelemente und Kieselgur können die Hautfunktion und den Hautstoffwechsel unterstützen

  • mit hochdosiertem Vitamin E, organischem Magnesium und essentiellen Aminosäuren zur Unterstützung des Muskelstoffwechsels

  • die hochwertige Rundum-Versorgung intensiviert Farbe und Glanz des Haarkleides

  • optimale Selenversorgung, da Deutschland Selenmangelgebiet ist.

Art.Nr. 1606

Lieferzeit: 1-3 Werktage

ab 49,60 €
inkl. MwSt. zzgl. Versand
(=9,92 € / 1 kg)

Pflichtfelder

ab 49,60 €
Produktbeschreibung

Details

Die hochwertige Rundum-Versorgung für rehe- und stoffwechselempfindliche Pferde

Stoffwechselstörungen führen immer häufiger zur Empfindlichkeit des Pferdehufes. Weitverbreitet sind Stoffwechselstörungen, die zur massiven Störung der Hufe führen können und die Empfindlichkeit der Hufe enorm steigern. Längst leiden nicht nur Ponys und Robustrassen an einer Reheempfindlichkeit, sondern auch Großpferde. Der Grad der Empfindlichkeit der Hufe ist sehr unterschiedlich und neben Stoffwechselstörungen sind eine Vielzahl andere Ursachen hierfür möglich. Bei einer solchen Reheempfindlichkeit stellen die Pferde besondere Ansprüche an die Ernährung. Meist ist eine spezielle Diätetik notwendig, die eine Reduktion von Zucker  und Stärke in der Fütterung verlangt. Diese Einschränkung in Fütterung und Haltung, die in vielen Fällen auch einen Verzicht oder eine starke Einschränkung des Weidegangs verlangt, führt jedoch zu einer Verringerung an vielen Vitalstoffen. Gerade die Versorgung an Mineralstoffe, Vitamine, Spurenelemente und Aminosäuren ist oft aufgrund der Diätetik eingeschränkt und führt bei der zusätzlichen empfindlichen Stoffwechsellage schnell zum Mangel an essentiellen Nährstoffen und Vitalstoffen. Im Hinblick auf diese Risikogruppe ist es nun von großer Bedeutung den Pferden gezielt Mineralstoffe, Vitamine, Spurenelemente und Aminosäuren zuzuführen, um diesen Mangel zuverlässig auszugleichen und dadurch die gesamte Vitalität, Regeneration und das Wohlbefinden zu unterstützen.

Besonders wichtig ist eine hohe Versorgung an Vitamin E, Selen und Spurenelementen, welche aufgrund ihrer antioxidativen Wirkung einen zuverlässigen Zellschutz darstellen. Stoffwechselempfindlichkeiten gehen häufig auch mit Belastungen des Darms einher, welches zur Einschränkung der Eigensynthese an Vitamin C und den B-Vitaminen führt. Eine Ergänzung dieser wasserlöslichen Vitamine ist somit zur Unterstützung des gesamten Zellstoffwechselgeschehens sehr empfehlenswert. Da die Gruppe der empfindlichen Pferde, laut aktuellen Studien, einen erhöhten Bedarf an Magnesium hat, ist in Atcom REHE-VITAL eine spezielle Kombination aus hochwertigem organischen und anorganischem Magnesium enthalten. Magnesium ist u.a. für die Enzymfunktion und die Durchlässigkeit der Zellmembran unentbehrlich. Blutuntersuchungen ergaben oft einen erniedrigten Magnesiumspiegel im Blut dieser Pferde. Außerdem enthält REHE-VITAL eine hochwertige Versorgung mit dem organischen Spurenelement Zink, da Zink in wichtigen Prozessen im Kohlenhydrat-, Protein- und Fettstoffwechsel eine Schlüsselrolle spielt. Störungen der Darmflora und Belastungen der Leber, Belastungen des Stoffwechsels und des Immunsystem sowie Stress kann zu einem individuellen Mehrbedarf an Zink führen. Da Zink u.a. das physiologische Wachstum des Hufhorns unterstützt, ist eine ausreichende Versorgung unerlässlich, die über die Gabe von REHE-VITAL optimiert wird. Leinsamen und Leinöl sowie weitere Pflanzenöle liefern essentielle ungesättigte Fettsäuren, insbesondere Omega-3-Fettsäuren. Bei empfindlichen Pferden ist es wichtig die Hufhornbildung ernährungsseitig zu unterstützen. Deshalb liefert REHE-VITAL zusätzlich essentielle Aminosäuren, die zum einen den Muskelstoffwechsel (Lysin) und zum anderen die Hufhornqualität (Methionin, Cystein) unterstützen können. Zugesetztes Lecithin und B-Vitamine unterstützen den Leber - und Kohlenhydratstoffwechsel. Zudem kann Lecithin die Elastizität und die Feuchtigkeit des Hufhorns verbessern. REHE-VITAL ist mit Bentoniten als Mykotoxinschutz angereichert.

Atcom REHE-VITAL bietet somit eine komplette und gezielte Rundum-Versorgung mit allen lebenswichtigen Vitalstoffen und eignet sich speziell für rehe- und stoffwechselempfindliche Pferde. Die hochwertige Zusammensetzung und Nährstoffzusammenstellung ist zucker- und stärkearm.

Diese besonderen Eigenschaften zeichnen Atcom REHE-VITAL aus:

  • komplettes Mineralfutter in Premium-Qualität sichert in hochverfügbarer Form den Grundbedarf an essentiellen Nährstoffen des rehe- und stoffwechselempfindlichen Pferdes und beugt ernährungsbedingte Mangelerscheinungen vor
  • frei von Melasse, Getreidebestandteilen und Traubenzucker für eine optimale Verträglichkeit
  • zucker- und stärkearm
  • zur gezielten Unterstützung des Hufhorns mit Biotin und essentiellen Huf-Nährstoffen (Methionin, Cystin, Lecithin, Zink) angereichert
  • mit organisch gebundenem Kupfer, Mangan, Zink und Selen
  • Leber- und Mykotoxinschutz durch Bentonite, B-Vitamine und Lecithin
  • kann den Fellwechsel erleichtern
  • speziellen Nährstoffe wie Biotin, organische Spurenelemente und Kieselgur können die Hautfunktion und den Hautstoffwechsel unterstützen
  • mit hochdosiertem Vitamin E, organischem Magnesium und essentiellen Aminosäuren zur Unterstützung des Muskelstoffwechsels
  • die hochwertige Rundum-Versorgung intensiviert Farbe und Glanz des Haarkleides
  • optimale Selenversorgung, da Deutschland Selenmangelgebiet ist.

Atcom REHE-VITAL ist ideal geeignet:

  • zur hochwertigen Rundum-Versorgung speziell abgestimmt auf die Fütterung des rehe- und stoffwechselempfindlichen Pferdes.

Allgemeine Tipps zur Fütterung von Pferden mit Hufrehe- und/oder Stoffwechselempfindlichkeit:

  • ·         bedarfsgerechte Mengen an Heu (eventuell in Kombination mit Stroh) ca. 1,5 bis 2,0 kg Heu je 100 kg Körpergewicht
  • ·         auf Fruktan- und Zuckergehalt des Heus achten - eventuell Heu wässern
  • ·         Zucker und Stärke reduziert füttern (Vorsicht mit Getreide und Kraftfutter)
  • ·         ausreichende Versorgung mit Aminosäuren (über REHE-VITAL)
  • ·         ausreichende Versorgung mit Mineralstoffen, Vitaminen und Spurenelementen (über REHE-VITAL)
  • ·         Bei Übergewicht langsame Gewichtsabnahme (Gefahr der Hyperlipämie)
  • ·         Futtermittel mit niedrigem glykämischen Index verwenden (wir empfehlen unmelassierte Rübenschnitzel)
  • ·         Diätetische Maßnahmen zur Unterstützung der Dickdarmflora (B-Vitamine, Bentonite ; in REHE-VITAL enthalten)
Produktdetails

Produktdetails

Zusammensetzung

Monocalciumphosphat, Leinexpellerfeinmehl, Meersalz, kohlensaurer Algenkalk, Magnesiumoxid, Pflanzenfett (Palm), Magnesiumfumarat, Leinöl, Rapsöl, Calciumcarbonat, Zimtrinde, Seealgenmehl, Anis, Fenchel, Kümmel, Knoblauch, Bockshornkleesamen, Eibischwurzel

 

Analytische Bestandteile

Rohprotein

7,7 %

Natrium

4,0 %

Rohöle- und Fette

7,5 %

Kalium

0,3 %

Rohfaser

1,3 %

Lysin

3,5 %

Rohasche

46,6 %

Methionin

3,1 %

Calcium

5,7 %

Cystin

0,3 %

Phosphor

3,5 %

 

 

Magnesium

4,0 %

 

 

 

 

 

 

Zusatzstoffe je kg

Vitamin A

250.000 I.E.

Vitamin D3

15.000 I.E.

Vitamin E als Alpha-Tocopherol-Acetat

10.000 mg

Vitamin C als L(+)-Ascorbinsäure-Reinsubstanz

10.000 mg

Vitamin B1 als Thiaminmononitrat-Reinsubstanz

600 mg

Vitamin B2 als Riboflavin-Reinsubstanz

300 mg

Vitamin B6 als Pyridoxol-hydrochlorid-Reinsubstanz

300 mg

Vitamin B12

2.400 µg

Nicotinsäure als Nicotinsäureamid-Reinsubstanz

1.760 mg

Pantothensäure als Ca-D-pantothenat-Reinsubstanz

1.200 mg

Folsäure als Folsäure-Reinsubstanz

200 mg

Biotin als Biotin-Präparat

100.000 µg

Cholinchlorid als Cholinchlorid-Reinsubstanz

3.000 mg

Betain als Betain-Präparat

3.400 mg

Eisen als Eisen-(II)-sulfat, Monohydrat

1.000 mg

Mangan als Manganoxid

500 mg

Mangan als Glycin-Manganchelat, Hydrat*

1.500 mg

Zink als Zinksulfat, Monohydrat

2.000 mg

Zink als Glycin-Zinkchelat, Hydrat*

4.000 mg

Kupfer als Kupfer-(II)-sulfat, Pentahydrat

300 mg

Kupfer als Glycin-Kupferchelat, Hydrat*

900 mg

Jod als Calciumjodat

15 mg

Selen als Natriumselenit

6 mg

Selen als Selen in org. Form aus Saccharomyces cerevisiae CNCM I-3060 (inaktivierte Selenhefe)

6 mg

Kobalt als gecoatetes Kobalt-(II)-carbonat-Granulat

10 mg

Kieselgur

25.000 mg

Bentonite

50.000 mg

Lecithine

24.000 mg

 

Kundenmeinungen

Kundenbewertungen 6 Bewertung(en)

Rehe Vital ein super Produkt

Ich bin total zufrieden aufgrund einer heftigen virusinfektion sowie der daraufolgenden Behandlung erlitt mein Haflingermädchen einen anaphylaktischen Schock - dieser musste dann mit Cortison behandelt werden. FOLGE : HUFREHESCHUB
Seitdem gebe ich meiner Stute Rehevital habe sie tüchtig abnehmen lassen und bewege sie regelmäßig. Es geht ihr wieder sehr gut .
Die hufbeinrotation war bei 12 Grad jetzt ist es noch 1 Grad :-)) die gesamtbehandlung hat super angeschlagen. Dank Rehe Vital wächst der Huf gut und fest, der Strahl ist gesund.
Aber leider wird die Toleranz des Futters immer schlechter sie sortiert es gerne aus . Ich matsche eine Banane oder mash dazwischen aber es wird immer schwieriger. Wird das Pulver besser toleriert ? Gebe die pelletierte Form
Bewertung
Bewertung von Sabine / (Am 22.03.2017 gepostet)

Schmeckt gut, tut gut einfach empfehlenswert!

Aufgrund von brüchigen, schlechten Hufen meiner Stute im Winter 2015/16 (Beschlag mit Grip) stellte ich auf Rehe- Vital um. Nun nach diesem Winter sind die Hufe super, nichts ist brüchig auch hat sie keine fauligen Stellen an der Sohle auch ist der Strahl sehr schön. Der Hufschmied war begeistert. Gefressen wird es einwandfrei - wir bleiben dabei.
Bewertung
Bewertung von Tanja, Gina / (Am 16.03.2017 gepostet)

Gute Zusammensetzung, Verträglichkeit und schmecken tut es auch!

Meine leichtfuttrige Stute bekommt nach der Empfehlung der Ernährungsberaterin seit ein paar Jahren das Atcom Rehe-Vital. Es scheint sehr gut zu schmecken (was nicht bei jedem Mineralfutter der Fall ist), denn sie frisst bis auf den letzten Krümel alles auf.

Das Mineralfutter hat eine sehr gute Zusammensetzung und wird auch sehr gut vertragen. Super Produkt!
Bewertung
Bewertung von Schlumpfine / (Am 08.04.2016 gepostet)

Sohle wesentlich dicker und fester

Ich habe eine 20jähriges Shetland-Pony, welches EMS hat. Seit einigen Jahren bekommt er Vetoryl. Sein Hufwachstum tendierte eine zeitlang gegen Null und mein Hufschmied konnte den deformierten Huf kaum korrigieren. Das Hufbeim an beiden Vorderhufen ist gesenkt, auf der einen Seite kurz vor dem Durchbruch (1mm) gewesen. Bei einer Blutuntersuchung wurde ein starker Selen-Mangel festgestellt, da ich mit Futter seit Jahren sehr vorsichtig bin und er im Prinzip nur Heu bekommt, dazu etwas Fenchel und Gurke. Er bekam dann Selen als Kur und danach -vor über einem Jahr- habe ich dann angefangen, das REHE-Vital zu füttern. Nach ca. vier Monaten hatte ich den Eindruck, dass die Hufe vermehrt anfangen zu wachsen. Inzwischen wird das Pony alle vier bis fünf Wochen ausgeschnitten und die Stellung des Hufes sieht schon fast wieder normal aus. Die Sohle ist wesentlich dicker (Röngtenbild) und fester geworden. Zwar läuft er immer noch etwas fühlig, aber er kann inzwischen auch ohne Hufschuhe auf ebenem Boden oder Steinchen laufen. Bewertung von Jutta Hoffmann / (Am 21.05.2015 gepostet)

Endlich ohne Eisen

Mein Pferd hat das Cushing-Syndrom. Seit 2010 hatte Funny, meine Norweger-Stute bereits mehrere Hufrehe-Schübe als man das Cushing-Syndrom mittels Bluttest diagnostizierte. Zwei volle Jahre bekam die Stute Medikamente als ich zuerst Ihr Hufrehe-Vital und dann das REHE-Vital gefüttert habe. Das meine Stute, die normalerweise alles frisst, das Mineralfutter nicht alleine ohne Beilage frass, war für mich ein Zeichen, dass es sich hier wirklich um ein wertvolles Mineralfutter handelte. Es dauerte wiederum gut zwei Jahre, die ich REHE-Vital mit getreidelosem Müsli gefüttert hatte, da teile mir der Hufschmied mit, dass es langsam an der Zeit wäre auf Hufeisen zu verzichten. Seit 2012 ist meine Stute garantiert schmerzfrei laut ihrem Verhalten und ist endlich soweit ohne Hufeisen zu laufen. Vielen Dank für die Unterstützung durch REHE-Vital. Bewertung von Angela Sturm / (Am 21.05.2015 gepostet)

Super Hufe dank Rehe-Vital

Mein Fellpony hatte vor fast drei Jahren Hufrehe und es wurde leider EMS festgestellt. Seitdem bekommt sie Atcom REHE-VITAL und bis heute hatte sie keinen Reheschub mehr. Die Hufe sind einfach super, sie geht barfuß. Ihre Mähne und der Schweif sind seit Atcom REHE-VITAL auch sehr viel dicker geworden. Ich kann REHE-VITAL sehr empfehlen. Die Beratung ist super und alle sind sehr nett. Bewertung von Andrea Czaja / (Am 21.05.2015 gepostet)
Fütterungsempfehlung

Fütterungsempfehlung:

20 g Atcom REHE-VITAL je 100 kg Körpergewicht des Pferdes pro Tag.
Während Situationen des erhöhten Bedarfs (z. B. Fellwechsel) empfehlen wir eine Dosierung mit 30 g Atcom REHE-VITAL je 100 kg Körpergewicht täglich.

Atcom REHE-VITAL ist ein pelletiertes Ergänzungsfuttermittel. Es ist jeweils zu den Fütterungen in den angegebenen Mengen mit dem Hauptfutter zu vermischen.

Muss ich noch weitere Mineralien o.ä. füttern?

Auf die Zufütterung weiterer Zusatzfutter kann und sollte, um ein Nährstoffungleichgewicht bzw. eine Überversorgung zu vermeiden, verzichtet werden.

Hinweis zur Fütterungsempfehlung

Achten Sie auf eine ausreichende Gabe von hygienisch einwandfreiem Grundfutter. Wir empfehlen eine Gabe von mind. 1,5 – 2 kg Heu je 100 kg.

Downloads
View FileGezielte Nährstoffversorgung für rehe-, allergie- und stoffwechselempfindliche Pferde    Size: (1.71 MB)
View FileProduktdatenblatt Atcom REHE-VITAL    Size: (460.37 KB)

Unsere Empfehlung für Ihren Liebling