Fütterung von alten Pferden

Die Bedürfnisse von Pferden ändern sich mit Zunahme des Alters. Damit unsere Pferde auch bis ins hohe alter fit bleiben, benötigen sie neben eines angepassten Stallmanagements eine angepasste Fütterung/Rationsgestaltung. Viele Besitzer eines Pferdes im „goldenen Alter“ sind mit Folgen des Alterungsprozess konfrontiert (z. B. Gewichtsverlust, Bewegungseinschränkungen u. v. m.). Bei der Unterstützung der Senioren nimmt dementsprechend die Fütterung eine sehr wichtige Rolle ein.

Ab wann gilt mein Pferd als Senior?

Der biologische Alterungsprozess ist abhängig von Rasse und Größe sowie der genetischen Disposition, der bisherigen Nutzung (sportliche Belastung etc.) und auch von Haltung und Fütterung. Generell kann man sagen, dass ein Pferd ab 20 Jahren als Senior gilt, wobei der zelluläre Alterungsprozess schon oft zwischen 14 -17 Jahren beginnt.

Was sind Anzeichen einsetzender Alterungsprozesse?

  • Bildung von Stichelhaaren
  • Fell & Langhaar ergrauen
  • Erschwerter Fellwechsel
  • Abnahme der Muskulatur
  • Erhöht Infektanfälligkeit
  • Nachlassende Futterverwertung
  • Zahnverlust / Zahnprobleme
  • Verdauungsbeschwerden (z. B. Anfälligkeit Kolik/Kotwasser/Durchfall)
  • Einschränkungen in der Bewegung

Was soll man alten Pferden füttern? Was füttern, wenn das alte Pferd zu dünn ist?

Die Alterungsprozesse beim Pferd beziehen sich auf den Verdauungsapparat (dazu gehören Zähne, die Produktion von Verdauungsenzymen und die Darmperistaltik), verschiedene Organe (Herz, Leber, Nieren) sowie des Bewegungsapparates (Gelenke, Sehnen, Bänder, Muskeln). Diese degenerativen Prozesse lassen sich nicht rückgängig machen oder verhindern, aber durch eine angepasste Fütterung unter Umständen verlangsamen.

Das A und O bei der Fütterung jeden Alters ist die ausreichende Bereitstellung von Raufutter. Empfohlen wird eine Heumenge von ca. 2 kg pro 100 kg Körpermasse. Wenn das ältere Pferd aufgrund von Zahnproblemen das Heu nicht oder nur noch unzureichend Kauen kann, sollten auf eingeweichte Cobs (z. B. Heu-, Luzerne- oder Grünhafercobs) umgestellt werden. So kann einem Gewichtsverlust entgegengewirkt werden oder das Auffüttern des Seniors erleichtert werden. Pektinhaltige Futtermittel, z. B. melassefreie Rübenschnitzel, wie LEXA RacyBeets, können zudem als leicht verdauliches Aufbaufutter eingesetzt werden.

Kraftfutter für ältere Pferde

Die Energiezufuhr sollte bei älteren Pferden überwiegend anhand des Ernährungszustandes des jeweiligen Pferdes bemessen werden. Grund hierfür ist, dass es große Diskrepanzen zwischen dem errechneten Energiebedarf und der tatsächlich verdauten und aufgenommenen Energie geben kann. Die Energiezufuhr sollte etwas höher angesetzt werden, um die möglicherweise verminderte Futterverwertung und die Änderungen des Energieumsatzes zu berücksichtigen. Wichtig ist, dass man den Senioren vor allem hochaufgeschlossenes und damit hoch verdauliches Getreide zur Verfügung stellt. Hier eignen sich vor allem hydrothermisch aufgeschlossene Hafer- oder Maisflocken. Zudem gelten junges Weidegras, Soja-, Leinsamen- und Rapsprodukte als hochwertige Eiweißquellen.

Mineralfutter für ältere Pferde

Nicht nur die Energieaufnahme kann durch den Alterungsprozess vermindert sein, sondern auch die der Mineralstoffe, Spurenelemente und Vitamine. Aufgrund dessen nimmt die Auswahl eines hochdosierten und qualitativ hochwertigen Mineralfutter einen hohen Stellenwert ein. Von besonderer Bedeutung ist die Zufuhr von B-Vitaminen und Vitamin C, da die körpereigene Synthese vermindert sein kann. Zudem spielen die Spurenelemente Zink und Selen eine essentielle Rolle.

ATCOM SENIOR-VITAL – Das Mineralfutter für ältere Pferde

ATCOM SENIOR-VITAL bietet deshalb dem älteren Pferd eine Premium-Versorgung mit allen lebenswichtigen Mineralstoffen, Spurenelementen und Vitaminen mit höchster Bioverfügbarkeit, gezielt abgestimmt auf den Bedarf des Seniors. Zusätzlich liefert ATCOM SENIOR-VITAL die essentiellen Aminosäuren Lysin, Methionin, Threonin und Cystin, die als Bausubstanz (u.a. für die Muskulatur, Immunsystem) und für zahlreiche Regulationsprozesse im Körper des Pferdes unerlässlich sind. Dadurch wird zuverlässig die verminderte Aminosäureverfügbarkeit unterstützt. Ebenfalls versorgt ATCOM SENIOR-VITAL das Pferd mit Lecithin, Bentoniten und speziellen Hefen zur Unterstützung der Leber und Optimierung der Verdauung. Diese natürlichen Bestandteile bieten zudem einen bewährten Mykotoxinschutz.

Wie bei allen ATCOM-Produkten legen wir auch beim SENIOR-VITAL großer Wert auf höchste Verfügbarkeit aller enthaltenen Nähr- und Vitalstoffe. Deshalb enthält ATCOM SENIOR-VITAL spezielle Hefen, die nicht nur die mikrobielle Aktivität der Darmflora unterstützen, sondern eine optimale Verwertung aller Nährstoffe im Verdauungstrakt gewährleisten. Die wertvolle Nährstoffkombination unterstützt weiterhin fütterungsseitig die Bildung eines kräftigeren Bindegewebes. Über Leinöl werden Omega-3- Fettsäuren zugeführt, um einen Mangel an essentiellen Fettsäuren zu verhindern.

Fit bis ins hohe Alter – unsere Tipps für gesunde alte Pferde

  • Gesunderhaltung unserer Senioren fängt im jungen Alter an! Gerade Jungpferde sollte mit allen essentiellen Nährstoffen versorgt werden, um den natürlichen Alterungsprozess zu verzögern.
  • Das A und O ist genügend Raufutter! Bei Zahnproblemen sollte auf eingeweichte Cobs zurückgegriffen werden.
  • Bei erhöhtem Energiebedarf setzten Sie hydrothermisch aufgeschlossenes Getreide, z.B. Hafer- oder Maisflocken ein. Weitere Eiweißquellen, wie Ölsaaten oder Sojaprodukte, können eine hilfreiche Ergänzung der Ration darstellen.
  • Durch den Alterungsprozess nimmt die Nährstoffaufnahme ab! Sichern Sie die Zufuhr durch ein hochdosiertes und hochverfügares Mineralfutter. Unser Tipp: ATCOM SENIOR-VITAL
  • Ältere Pferde, vor allem die mit Gelenksbeschwerden, sollten nach Möglichkeit eine konstante Bewegungsbelastung haben. Lange Stehphasen sollten vermieden werden. Gelenksnährstoffe, z. B. ATCOM ARTHRO SPORT, können zur Unterstützung eingesetzt werden.





Noch
fragen

Bitte beachten Sie, dass wir in unserem Onlineshop nur Bestellungen mit einer Lieferadresse in Deutschland, Belgien, Dänemark, Luxemburg oder in den Niederlanden entgegennehmen können.
Sie möchten in ein anderes Land liefern lassen? Dann freuen wir uns sehr auf Ihre Nachricht.